Home > Kunst & Wissenschaft > Moderne Haustiere

Moderne Haustiere

Es gibt kaum Lebewesen, die der Mensch - ausserhalb seiner selbst – versucht hat, mehr zu manipulieren, zu kontrollieren, nach seinem Willen umzuformen und an sich selbst anzupassen, als Haustiere.
Unter anderem sollen Haustiere nicht nur die „besten Freunde“ sein, sondern auch als Menschen-Ersatz, Sport- und Freizeit-Vehikel, Spielzeug, Nahrungsmittelfabriken, Transportmittel und vieles mehr dienen.
Um diese Ziele zu erreichen, genügen dem Menschen die Mittel der reinen Zuchtauswahl schon lange nicht mehr. Gentechnik, Biochemie, synthetische Biologie und Tiermedizin müssen herhalten. Kein Hund ist mehr ohne elektronischen Chip unterwegs. Und oft schon werden Tierroboter echten Haustieren bevorzugt (weil „reiner“, genügsamer und unempfindlicher).
In Fortsetzung und zusätzlich zu den Bilderserien der Bionischen Menschen entstand 2007 die Serie „Moderne Haustiere“, die eine Vision der Zukunft unserer Haustiere zeigt.
Die Acrylbilder, in denen zahlreiche Elektronik-Komponenten und andere Materialien integriert wurden, werden begleitet von Zusatztafeln, die die Funktionsweise, sowie Hard- und Software der programmier- und steuerbaren Tiere beschreiben.
Wie schon bei den „bionischen Menschen“, muss auch hier erwähnt werden, dass die Realität dabei ist, gegebüber den Visionen stark aufzuholen …
 

> Galerie „Moderne Haustiere“

 

> Bedienungsanleitungen für die Haustiere (PDF; 725 kB)
 

Dog Unit I