Home > Diverses > Lahnwaberl > Die Kulturinitiative

LAHNWABERL

Die Kulturinitiative (1984 - 1992)

 

Beschreibung

 

Die Kulturinitiative Lahnwaberl wurde im Jahre 1984 in Mooskirchen auf Initiative von Eduard Hauswirth gegründet. Der uneigennützige Verein wurde getragen von jungen Leuten aus den Gemeinden Mooskirchen und Söding, sowie aus der näheren Umgebung. Wolfgang Trettnak war dabei Mitinitiator und über mehrere Jahre auch Leiter der Kulturinitiative. Der Name Lahnwaberl rührte dabei von einer berüchtigten Sagengestalt, welche einst in der Mooskirchner Gegend ihr Unwesen getrieben haben soll.

Ziel der Kulturinitiative war die Förderung des kulturellen Lebens in der Gemeinde. Dabei sollte in erster Linie ein für damalige ländliche Verhältnisse ansprechendes alternatives Kulturprogramm geboten werden. Dieses umfasste nicht nur Modernes (wie etwa „junges“ Amateur-Theater abseits des ländlichen Klischees), sondern auch fremde Kulturelemente wie Folk- und Volksmusik aus verschiedenen Ländern. Die weitestgehende Einbeziehung der Mitarbeiter in die Veranstaltungen, in eigene Beiträge und sogar in eigene Produktionen gehörte ebenfalls zum Programm. Unterhaltung sollte auf einem hohen aber preiswerten Niveau geboten werden.

Trotz sehr eingeschränkter finanzieller Mittel gelang es mit viel Eigeninitiative und Einsatz der Mitarbeiter die Kulturinitiative über mehrere Jahre hinweg bis etwa 1992 (Leitung zuletzt: Anton W. Senheitel) am Leben zu erhalten.
 

Lahnwaberl Logo